BannerbildBannerbildBannerbildPSV AppÜbungsleiter gesuchtNeue SportartenEin starker Rücken kennt keinen Schmerz! Komm zu uns und kräftige deine Rückenmuskulatur.
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Protesttag

Protesttag 2024

Der Polizeisportverein Rostock e.V. (PSV) lädt alle Interessierten herzlich zu ihrem Protesttag "Chancen schaffen: Protest für inklusive Teilhabe" ein. Als engagierter Teil der lokalen Gemeinschaft in Rostock möchte der PSV die inklusive Sportlandschaft aktiv unterstützen und Menschen mit Handicap eine Plattform bieten, um ihre Stimme zu erheben.

Es wird die Möglichkeit geben, an Mitmachangeboten wie Rollstuhlbasketball und Rollstuhltischtennis teilzunehmen, um Menschen mit und ohne Handicap die Chance zu geben, ihre sportlichen Fähigkeiten zu entfalten und sich aktiv zu beteiligen. Darüber hinaus stehen erfahrene Trainer bereit, um Interessierte in die Sportarten Inklusionsfußball und Selbstverteidigung einzuführen. Ein Aktionsstand wird zudem umfangreiches Informationsmaterial bereitstellen, ein Quiz zur Inklusion anbieten und persönliche Beratung für alle Besucher ermöglichen.

Der PSV möchte seinen Einsatz für eine inklusive Gesellschaft, in der jeder Mensch unabhängig von seinen Fähigkeiten die Möglichkeit hat, am Sport teilzunehmen und sich zu entfalten, verdeutlichen. Die Veranstaltung findet in der barrierefreien Sporthalle an der Jägerbäk statt, die optimal per Bus, Straßen- und S-Bahn erreichbar ist. Die modernen Außenanlagen bieten eine einfache Zugänglichkeit für alle Teilnehmer, unabhängig von ihren Mobilitätsbedürfnissen.

"Mit unserer Aktion wollen wir die breite Öffentlichkeit für dieses wichtige Thema sensibilisieren und uns für eine barrierefreie und inklusive Zukunft in Rostock einsetzen", sagt Christian Holz, der Inklusionsbeauftragte des PSV. Holz sagt weiterhin: "Gemeinsam können wir eine inklusive Gesellschaft gestalten, in der jeder Mensch die gleichen Chancen hat, am Sport teilzunehmen und sein volles Potenzial auszuschöpfen.".

Unterstützt wird der Protesttag von der Aktion Mensch, welche im Aktionszeitraum vom 27. April bis zum 12. Mai dieses Jahr deutschlandweit rund 180 verschiedene Aktionen und Veranstaltungen, die sich für Inklusion und Barrierefreiheit einsetzen, begleitet. "Inklusion ist geltendes Menschenrecht – doch strukturelle Diskriminierung ist nach wie vor in fast allen Lebensbereichen sichtbar. Die UN-BRK muss besser umgesetzt werden als bisher. Am 5. Mai rufen wir daher zu einem lauten Protest für eine inklusive und barrierefreie Gesellschaft auf, in der alle Menschen selbst bestimmt leben können", so Christina Marx, Sprecherin der Aktion Mensch. Die Sozialorganisation unterstützt die Aktivitäten zum Protesttag und stellt Förder- sowie Aktionsmittel zur Verfügung.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Christian Holz

-Inklusionsbeauftragter PSV Rostock-

E-Mail: 

 

Hier alle wichtigen Daten:

 

Wo?             Sporthalle an der Jägerbäk 6

Wann?         27.04.2024 von 10.00 - 16.00 Uhr

Wer?            Alle Sportinteressierte